Montag, 11. Mai 2015

Gesamtfehlerspeicher für E38, E39, E53, E46 in INPA sowie die Modelle auf der Hauptseite

Um auf den E38, E39, E53 und den E46 zuzugreifen muss in INPA meist das "Ältere Baureihen"-Menü aufgerufen werden. Den Gesamtfehlerspeicher, wie man ihn vom E60 und E90 kennt, findet man bei den älteren Modellen gar nicht.

Um nun die älteren Modelle auf die Haupseite zu bekommen und einen Gesamtfehlerspeicher auslesen zu können, müssen diese Daten eingefügt werden. Darin befindet sich eine kurze Einfügeanleitung.


Kommentare:

  1. Hallo,
    bei mir kommt, wenn ich die Daten eingefügt habe und beim E39 den Gesamtfehlerspeicher ausgewählt habe, nochmals eine Fahrzeugabfrage mit neueren Modellen wie E60, und egal was ich dort wähle, es kommen danach immer Skriptfehler. Was kann ich da tun?
    Vielen Dank
    lenn

    AntwortenLöschen
  2. Im Gerätemanager unter dem ausgewählten COM-Port sollte überprüft werden, ob die Wartezeit auf 1ms konfiguriert ist. Sind die Steuergeräte manuell problemlos diagnostizierbar?

    AntwortenLöschen