Dienstag, 26. Mai 2015

Welches Interface (Kabel) für welches Fahrzeug (BMW, Mini)?

Trotz der einzelnen Beschreibung erreichen mich immer wieder Fragen, welches Interface (Kabel) für das eigene Fahrzeug benötigt wird. Aus diesem Grund habe ich eine kleine Grafik angefertigt, die das übersichtlich anzeigt. Zwischen BMW- und Mini-Modellen besteht dabei kein Unterschied. Mit allen Kabeln sind Diagnose und Codierung möglich. Alle Kabel sind kompatibel mit Windows XP/Vista/7/8 (32/64 Bit).




Und hier die Links zu den Interfaces (Kabeln):

MaxDia Diag1: http://amzn.to/1HIFQzH

MaxDia Diag2+: http://amzn.to/1HIG2yU

OBD2-OBD1-Adapter: http://amzn.to/1cg8HQv

Pin7-Pin8-Connector: http://amzn.to/1JU32xc

MaxDia ENET: http://amzn.to/1HIGb5q

:)

Montag, 25. Mai 2015

LCI - Look - Corona Ringe (Angel Eyes) in BMW 1er 3er 5er 6er 7er X5 X6

In folgenden Modellen können die gelblich leuchtenden Scheinwerfer-Birnen ganz einfach gegen LCI-Look LEDs ausgetauscht werden:

  • 1er E81/E82/E87/E88 ab 03/2007, 
  • 3er E90 M3 Limousine ab 2007 
  • 3er E90/E91 mit Xenon ab LCI 
  • 3er E92/E93 ab 2006 
  • 5er E60/E61 ab 07/2007 (LCI) 
  • 6er E63/E64 ab 09/2007 (Kein M6) 
  • X1 E84 mit Xenon ab 2010 
  • X5 E80 mit Xenon ab LCI 
  • X6 E71 mit Xenon ab 2008 
  • Z4 E89 ab 2009 
Der Einbau ist ziemlich einfach: Alte Birne entnehmen, LED mit dem mitgelieferten Vorwidertstand einsetzen, fertig :)
Die LEDs erzeugen keine Fehlermeldung im Bordcomputer und geben dem Fahrzeug den LCI-Look.

Zu finden sind die LEDs hier.



Samstag, 23. Mai 2015

Fahrzeugauftrag ändern an BMW F-Modellen (Nachrüstungen eintragen/entfernen)

Um den Fahrzeugauftrag an BMW F-Modellen zu verändern, kann E-SYS verwendet werden.
Dazu muss folgendermaßen vorgegangen werden:


  1. E-SYS starten
  2. Verbinden-Button auswählen
  3. Baureihe auswählen (ohne "_Direct"), "Connection via VIN" auswählen und "Verbinden"-Button betätigen
  4. "Expertenmodus" auswählen
  5. "Codieren" auswählen
  6. Unter "Vehicle Order" den "Read"-Button und dann den "Edit"-Button betätigen
  7. E-SYS wechselt nun zum FA-Editor
  8. Rechtsklick auf "FA" -> "Calculate FP"
  9. Im"FA-List"-Reiter "SALAPA-Element" auswählen
  10. Im linken, unteren Feld den FA bearbeiten (Einfügen oder Entfernen)
  11. Anschließend Rechtsklick auf "FA"-> "Calculate FP"
  12. Wenn keine Fehlermeldung ausgegeben wird, Speichern-Button betätigen
  13. "Expertenmodus" auswählen 
  14. "VCM" auswählen
  15. Im "Vehicle Order"-Feld die eben gespeicherte FA-Datei öffnen
  16. Rechte Maustaste auf "FA"-> "Calculate FP"
  17. Unten "VCM Master"-Tab öffnen
  18. "Write FA FP" betätigen
  19. Der Fahrzeugauftrag wurde nun hinzugefügt/entfernt
  20. Um den FA nun zu überprüfen kann der "Read FA FP VIN"-Button betätigt werden
  21. Anschließend ist noch eine Codierung der Steuergeräte notwendig, die durch diesen Fahrzeugauftrag beeinflusst werden (z.B.: FEM/CAS/BDC im Falle eines Batteriewechsels). Im Zweifel können alle Steuergeräte codiert werden:
    1. Expertenmodus öffnen
    2. "Read ECU" bzw. "ECU lesen"
    3. Rechte Maustaste auf das zu codierende Steuergeräte -> "Codieren"
    4. Schritt 3 für alle zu codierenden Steuergeräte wiederholen.
Fertig :)

Benötigt wird zur Anpassung folgendes Kabel:  Für alle BMW F-Modelle



Freitag, 22. Mai 2015

Rheingold Datenbank - Connection - Fehlermeldung

Auf manchen Betriebssystemen (Windows 7 mit installierten Updates, ...) kann es dazu kommen, dass nach dem Starten von Rheingold eine Fehlermeldung erscheint, die so oder ähnlich lautet:

"Die Verbindung zu einer benötigten Datenbank konnte nicht hergestellt werden. Bitte entnehmen sie DSS #00046632EN wie weiter zu verfahren ist."

Dies lässt darauf schließen, dass die Rheingold die Datenbank nicht erkennt. Zuerst sollte überprüft werden, ob alle Dateien im Verzeichnis "SQLiteDBs" enthalten sind, die auch im "SQLiteDBs"-Verzeichnis im Archiv enthalten sind und keine Fehlermeldung beim Entpacken des Archivs ausgegeben wurde.

Wenn das nicht der Fall ist, müssen die Dateien "zugelassen" werden (Windows blockiert diese).
Dazu kann entweder jede Datei im Rheingold-Verzeichnis einzeln ausgewählt (Rechte Maustaste -> Eigenschaften, wichtig sind vor allem alle Dateien im Verzeichnis "SQLiteDBs" und "TesterGui"). Anschließend muss der "Zulassen" bzw. "Unblock"-Button betätigt werden.

Um alle Dateien des Verzeichnisses gleichzeitig "zuzulassen" kann folgendermaßen vorgegangen werden:


  1. Power-Shell herunterladen ("Windows6.1-KB2819745-x64-MultiPkg.msu" für 64-Bit-Systeme, "Windows6.1-KB2819745-x86-MultiPkg.msu" für 32-Bit-Systeme), installieren und neustarten 
  2. START -> "Windows PowerShell" starten
  3. Folgenden Befehl ausführen (VERZEICHNIS ZUM RHEINGOLDVERZEICHNIS ÄNDERN!):
    gci ’С:\Program Files\Rheingold’ -Recurse | Unblock-File
  4. PowerShell nicht schließen, Prozedur kann 5 Minuten dauern, auf dem Display wird allerdings kein Fortschritt angezeigt
Anschließend sollte Rheingold die Datenbank finden.

:)

Mittwoch, 20. Mai 2015

Tokenmasters E-SYS - Launcher 2.0 (Premium / PRO)

Und es ist wieder möglich... das Codieren an aktuellen BMW F-Modellen mit neustem Softwarestand. Die PsdzData-Files beinhalten ab der Version 54.3 keine Codierwerte (Klartexte) mehr, was das Codieren erstmal unmöglich gemacht hat. Nun gab es kurzzeitig manipulierte PsdzData-Files, bei denen die Klartexte wieder eingefügt wurden. Tokenmaster hat nun eine neue Lösung entwickelt: Den ESysLauncher 2.0 in den Varianten Premium und PRO. Der ESysLauncher 2.0 fügt die Codierwerte (Klartexte) wieder ein und das Codieren ist möglich wie bisher, auch mit den aktuellsten 55.4-Datenständen.

Die Premium-Variante ist kostenfrei und hat ein paar wenige Einschränkungen. Die hauptsächliche Einschränkung ist, dass innerhalb von 3 Tagen nur eine Baureihe ausgewählt werden kann -> Also nichts für gewerbliche Codierer.

Die PRO-Variante hat keine Einschränkungen. Gegen eine Spende von 40 USD an eine gemeinnützige Organisation (Kinderhospiz, Krebsstation,...) ist sie zu bekommen.
Danke Tokenmaster, du machst diese Welt ein bisschen besser... und was sind schon 40 USD für gewerbliche Codierer... :)
Die PRO-Version ist allerdings hardware-gebunden und kann nicht weitergegeben werden.

Weitere Informationen finden sich direkt auf Tokenmasters Blog.

:)

Informationen dazu, welcher Diagnose-Artikel für das jeweilige Fahrzeug benötigt wird, findet sich hier:

Für BMW E38, E39, E46, E53 (und Vor-Facelift von E60, E65, E90 vor 03/2007 mit belegten Pin7&8 in der OBD2-Dose )

Für BMW E60, E61, E65, E66, E81, E82, E87, E88, E90, E91, E92, E93 (ab 03/2007)

Für alle BMW F-Modelle

Für VAG-Fahrzeuge: VW, AUDI, SEAT, SKODA

Freitag, 15. Mai 2015

BMW Rheingold Anzeige-Größe (Auflösung) ändern

Die Standart-Größe (Auflösung) von Rheingold ist wahrscheinlich für genormte Diagnose-Computer konfiguriert und lässt sich innerhalb von Rheingold nicht umstellen.
Um die Auflösung zu verändern kann folgendermaßen vorgegangen werden:


  1. HxD herunterladen, entpacken und starten (als Administrator)
  2. Rheingold darf nicht geöffnet sein
  3. Mit HxD: Datei öffnen -> "ISTAGUI.exe" auswählen
  4. STRG+F
  5. 1024 eingeben und mit enter bestätigen
  6. Nun sollten die Zahlen "768" und "1024" zu finden sein
  7. Die "1024" überschreiben (nicht löschen) um die Größe von Rheingold in waagerechter Richtung zu verändern (abhängig von der Bildschirmauflösung z.b. 1280)
  8. Die "768" ändern um die Größe von Rheingold in senkrechter Richtung zu verändern
  9. Abspeichern
  10. ISTAGUI.exe starten

BMW Rheingold - Starten, Konfigurieren, Elektrische Feststellbremse/Parkbremse zurückfahren

Rheingold (ehem. ISTA-D) ist eine sehr komplexe Software, die zur Diagnose und Ansteuerung aber auch zum Lesen von Reperaturanleitungen und Fahrzeuginformationen verwendet werden kann.

Um Rheingold erstmals starten zu können ist folgendermaßen vorzugehen:

1. Rheingold mit WinRar entpacken
2. Verzeichnis "Rheingold\TesterGUI\bin\Release" öffnen
3. ISTAGUI.exe (bzw. ISTAGUI)
4. In der oberen Leiste das Schraubenschlüssel-Symbol auswählen
5. Unter "Sprache wählen" -> "Deutsch (de-DE)" auswählen
6. Unter VCI Konfiguration "Ediabas Standardeinstellungen (ediabas.ini)" auswählen
7. Unten rechts "OK" anwählen

Nun ist Rheingold auf die bestehende Ediabas-Konfiguration konfiguriert. Wenn diese bisher funktioniert hat, wird Rheingold auch funktionieren.

Um nun die elektrische Feststellbremse/Parkbremse zurückzufahren um die Bremsbeläge zu wechseln kann folgendermaßen vorgegangen werden:


  1. Fahrzeug auswählen (Auslesen)
  2. Servicefunktionen
  3. Fahrwerk
  4. Parkbremse
  5. Werkstattmodus

In diesem Menü kann der Werkstattmodus aktiviert und deaktiviert werden.

;)

Dienstag, 12. Mai 2015

BMW-Scanner unter Windows XP/Vista/7/8 (32/64 Bit) nutzen...

Wenn man den BMW Scanner 1.4 nutzen möchte, musste man bisher meist auf Windows XP zurückgreifen, da der Treiber nicht von neueren Windows-Betriebssystemen akzeptiert wurde.
Nun findet man aber hier einen Treiber, der auch auf aktuelleren Betriebssystemen (Vista/7/8) und auch sowohl auf 32- als auch 64-Bit-Betriebssystemen (x64 und x86) genutzt werden kann.

Hier findet man den BMW-Scanner, falls man ihn noch nicht hat:


;)

Montag, 11. Mai 2015

Gesamtfehlerspeicher für E38, E39, E53, E46 in INPA sowie die Modelle auf der Hauptseite

Um auf den E38, E39, E53 und den E46 zuzugreifen muss in INPA meist das "Ältere Baureihen"-Menü aufgerufen werden. Den Gesamtfehlerspeicher, wie man ihn vom E60 und E90 kennt, findet man bei den älteren Modellen gar nicht.

Um nun die älteren Modelle auf die Haupseite zu bekommen und einen Gesamtfehlerspeicher auslesen zu können, müssen diese Daten eingefügt werden. Darin befindet sich eine kurze Einfügeanleitung.


Samstag, 9. Mai 2015

Diagnose-Interface für Fahrzeuge der Marken Ford, Mazda, Lincoln und Mercury

Für viele Marken existieren keine bezahlbaren Diagnose-Artikel. Für Ford, Mazda, Lincoln und Mercury gibt es aber ein Diagnose-Interface, was zum einen sehr günstig ist, aber trotzdem auf alle Steuergeräte zugreifen kann. So kann problemlos der Fehlerspeicher ausgelesen und gelöscht werden. Zusätzlich sind Ansteuerungen und Funktionstests möglich:



Das Diagnose-Interface findet sich hier: FORD/MAZDA-Diagnose

Kompatibel ist das System mit allen Ford / Mazda - Fahrzeugen zwischen Baujahr 1996 und 2014 (außer Ford Galaxy vor Baujahr 2004).

Sonntag, 3. Mai 2015

CAFD fehlt, was tun? CAFD zuweisen...

Wenn bereits die modifizierten 55.1er PSDZData-Files verwendet werden und trotzdem CAFD-Fehler auftreten (CAFD fehlt), kann eine ältere Variante der CAFD-Files zugewiesen werden, um wieder FDL-Codierungen durchführen zu können:


  1. E-SYS starten und zum Fahrzeug verbinden
  2. Nach der Codieranleitung bis zur Aktivierung des FA (inklusive) vorgehen
  3. "Read VCM" bzw. "VCM Lesen" auswählen
  4. In der SVT das betroffene Steuergerät auswählen (Den Ordner, nicht die CAFD selbst)
  5. Rechts "CAF zu SWE ermitteln" auswählen
  6. CAFD auswählen, die in den PSDZData-Files enthalten ist (für 000000vw_00x_00y_100 z.B. die 000000vw_00x_00y_005)
  7. Bestätigen
  8. Das betroffene Steuergerät weiterhin markiert lassen
  9. Rechts "Codieren" auswählen
Nun wurde die CAFD dem betroffenen Steuergerät zugewiesen und das Steuergerät kann nun ausgelesen und codiert werden.

Für Codierungen an BMW F-Modellen wird das ENET-Interface benötigt.

Freitag, 1. Mai 2015

Umstellen vom USB- auf ENET - Interface und andersrum... (Ediabas Konfigurator)

Um die Kommunikations-Konfiguration zwischen einem USB-Interface (COM) und einem ENET-Interface umzustellen kann statt dem manuellen Bearbeiten der Ediabas.ini oder dem Umbenennen des Ediabas-Ordners folgendes Tool verwendet werden:

Ediabas-Konfigurator


Für das MaxDia ENET muss die Konfiguration "ENET" (ohne ICOM) gewählt werden. Für das MaxDia Diag1 oder das MaxDia Diag2+ ist die Konfiguration "STD:OBD" zu wählen.


Informationen dazu, welcher Diagnose-Artikel für das jeweilige Fahrzeug benötigt wird, findet sich hier:

Für BMW E38, E39, E46, E53 (und Vor-Facelift von E60, E65, E90 vor 03/2007 mit belegten Pin7&8 in der OBD2-Dose )

Für BMW E60, E61, E65, E66, E81, E82, E87, E88, E90, E91, E92, E93 (ab 03/2007)

Für alle BMW F-Modelle

Für VAG-Fahrzeuge: VW, AUDI, SEAT, SKODA