Dienstag, 30. Juni 2015

BmwCodingDatabase - Codierwerte für BMW E- und F-Modelle einfach finden

Im Internet gibt es viele Seiten, wo man vereinzelte Codierwerte für BMW E- und F-Modelle findet. Zum Teil gibt es bereits Listen und Cheat-Sheets. Wenn man wirklich mal einen Codierwert benötigt, ist viel Suchen in den verschiedenen Seiten notwendig.

Nun hatte jemand eine gute Idee: Die BmwCodingDatabase. Hier werden alle Codierwerte für BMW E- und F-Modelle zusammengeführt, man kann nach seiner Baureihe und den Steuergeräten suchen und bekommt übersichtlich die möglichen Codierwerte angezeigt.
Natürlich ist die Datenbank auf die Community angewiesen: Nur wenn sich möglichst viele Leute finden, die Codierwerte eintragen, ist die Datenbank irgendwann vollständig und aktuell.
Bisher ist die Datenbank allerdings schon ordentlich gefüllt:


Die Software befindet sich aktuell in der Version Beta 1.3.4 und hat sicherlich noch einige Bugs (beispielsweise beim Suchen ohne Suchstring).
Insgesamt ist sie aber eine Empfehlung wert!

Hier gehts zum Download.

Informationen dazu, welcher Diagnose-Artikel für das jeweilige Fahrzeug benötigt wird, findet sich hier:

Für BMW E38, E39, E46, E53 (und Vor-Facelift von E60, E65, E90 vor 03/2007 mit belegten Pin7&8 in der OBD2-Dose )

Für BMW E60, E61, E65, E66, E81, E82, E87, E88, E90, E91, E92, E93 (ab 03/2007)

Für VAG-Fahrzeuge: VW, AUDI, SEAT, SKODA

Montag, 29. Juni 2015

Problemlösung mit Diagnose-Artikeln

Man hat einen Diagnose-Artikel erworben und der funktioniert nicht so, wie gewünscht (oder gar nicht). Was nun?
Oft erreichen mich Anfragen, was zu tun ist, wenn ein Diagnose-Artikel nicht funktioniert. Leider fehlen in diesen Anfragen oftmals wichtige Informationen, die dann immer erst nachgefragt werden müssen. Deshalb hier eine Liste mit den notwendigen Informationen:


  • Um welchen Diagnose-Artikel handelt es sich (Hersteller, Variante)?
  • An welchem Fahrzeug wurde die Diagnose getestet (Hersteller, Baureihe, Baujahr?
  • Wurde die Bedienungsanleitung/Installationsanleitung vollständig und exakt befolgt?
  • Wie wurde vorgegangen (Durchführungsbeschreibung)?
Bei folgenden Artikeln ergeben sich zusätzliche Fragen:

MaxDia Diag1 und MaxDia Diag2+:

  • Sind die Punkte für Zündung und Batterie in INPA beim Diagnose-Versuch schwarz ausgefüllt?
  • Welche Fehlermeldung wird bei welchem Schritt von welcher Software ausgegeben (ggf. Screenshot)?
  • Wurde zusätzlich zum Interface ein Adapter (Pin7-Pin8-Connector, OBD2-OBD1-Adapter) eingesetzt?
  • Hat das Fahrzeug (zusätzlich) eine runde Diagnose-Dose im Motorraum (bis Baujahr 06/2000)?
MaxDia ENET:

  • Ist die Netzwerk-Verbindung aktiviert und wurde keine manuelle IP vergeben?
  • Erkennt die ZGW_Search das Fahrzeug?
  • Sind die Punkte für Zündung und Batterie in INPA beim Diagnose-Versuch schwarz ausgefüllt?
  • Welche Fehlermeldung wird bei welchem Schritt von welcher Software ausgegeben (ggf. Screenshot)?
  • Wird beim Verbindungsversuch mit E-SYS die Fahrgestellnummer angezeigt?





    Sonntag, 28. Juni 2015

    Diagnose-Handscanner iCarsoft i960 für Porsche 911, Boxster, Cayman, Cayenne, Carrera, ...

    Auch bei Porsche-Fahrzeugen kommt es hin und wieder zu Problemen. Manchmal bestehen Probleme mit dem Motor oder der Abgassteuerung, manchmal spinnt aber auch die Bord-Elektronik. Jeder Gang zum Händler kann dann teuer werden. Alleine das Fehlerspeicher-Lesen und Löschen lassen sich viele Händler teuer bezahlen.

    Zum Glück gibt es eine Möglichkeit den Fehlerspeicher selbst auszulesen und zu löschen und sogar mal Ist-Werte auszulesen:


    https://www.obdexpert.de/prestashop/home/36-icarsoft-i960.html

    Für welche Porsche-Fahrzeuge kann der i960 von iCarsoft verwendet werden?

    • Cayman
    • Boxter (981)
    • 911 (991 / 996 / 997)
    • Boxster (986 / 987)
    • Cayenne (bis 2012)
    • Panamera (970)
    • Carrera GT
    • GT2 (996)
    • GT3 (996)


    Kann nur auf das Motorsteuergerät zugegriffen werden?

    Nein! Hiermit kann jedes Steuergerät einzeln angesteuert werden.
    Damit ist eine tiefe Diagnose möglich und der Fehlerspeicher aller Steuergeräte kann ausgelesen und gelöscht werden. So kann man sich teure Werkstatt-Aufenthalte oftmals ersparen!

    Der iCarsoft i960 kann auch von Laien bedient werden, benötigt keine externe Stromquelle (Energie wird automatisch vom Fahrzeug über die OBD2-Dose bezogen) und hat einen OBD2-Anschluss. Zusätzlich ist der Handscanner updatebar!


    Donnerstag, 18. Juni 2015

    Profi - Handscanner für Mercedes Benz-Fahrzeuge stark reduziert bei obdexpert.de

    Lange Zeit gab es auf dem freien Markt keine günstigen Diagnose-Geräte zur vollständigen Diagnose von Mercedes Benz-Fahrzeugen. Nun gibt es in der iCarsoft-Reihe einen professionellen Handscanner, mit dem auf alle Steuergeräte von Mercedes-Fahrzeugen zugegriffen werden kann.


    Der Scanner ist kompatibel mit diesen Fahrzeugen:

    Alle Sprinter-, Vaneo-, Vito-, Smart-Modelle mit OBD2-Dose
    • C-Klasse: W203, W204
    • CL-Klasse: W215, W216
    • CLK-Klasse: W209
    • CLS-Klasse: W218, W219
    • E-Klasse: W207, W210, W211, W212
    • G-Klasse: W461, W463
    • GL-Klasse: X164, X168, X166
    • GLK-Klasse: X204
    • M-Klasse: W163, W164, W166
    • R-Klasse: W251
    • S-Klasse: W220, W221, W222
    • SL-Klasse: R231, R231
    • SLK-Klasse: R170, R171, R172
    • SLS: C197
    • SLR: Baureihe 199
    Momentan stark reduziert findet man den Scanner versandkostenfrei 
    innerhalb Deutschlands direkt bei obdexpert.de für nur €119,95:


    :)

    BMW Navi - Anzeigesprache (CCC) ändern

    Wer ein Fahrzeug aus dem Ausland importiert will oftmals gerne die Anzeigesprache des Navis ändern. Dies geht folgendermaßen:


    1. Die Datei "C:\NCSEXPER\DATEN\EXXAT.000" öffnen (XX gegen Baureihe ersetzen).
    2. Unter " L A E N D E R V A R I A N T E N " die aktuelle Sprachkonfiguration raussuchen (beispielsweise "W 854" für Französisch/Spanisch). Anschließend die gewünschte Sprachkonfiguration raussuchen.
    3. Diese Anleitung befolgen um den alten Fahrzeugauftrag zu entfernen und den neuen hinzuzufügen
    4. Gesamtes Fahrzeug (oder zumindest alle zum CCC zugehörigen Steuergeräte) mit einer leeren FSW_PSW.MAN-Datei und NCS Expert codieren
    5. Fertig :)
    Die Audio- Ein- und Ausgabe kann nur durch das komplette Flashen einer anderen Steuergeräte-Software geändert werden.

    Informationen dazu, welcher Diagnose-Artikel für das jeweilige Fahrzeug benötigt wird, findet sich hier:

    Für BMW E38, E39, E46, E53 (und Vor-Facelift von E60, E65, E90 vor 03/2007 mit belegten Pin7&8 in der OBD2-Dose )

    Für BMW E60, E61, E65, E66, E81, E82, E87, E88, E90, E91, E92, E93 (ab 03/2007)

    Für VAG-Fahrzeuge: VW, AUDI, SEAT, SKODA

    Sonntag, 14. Juni 2015

    Diagnose-Scanner für BMW, VW, Audi, Mercedes Benz, Porsche, ...

    Für BMW-Fahrzeuge existieren verschiedene Diagnose-Interfaces (MaxDia Diag1, MaxDia Diag2+, MaxDia ENET,...). Auch für VAG (VW, Audi, Seat, Skoda)- Fahrzeuge existieren bereits kostengünstige Diagnose-Systeme, wie die Carport-Diagnose.

    Doch welche Systeme können an Mercedes Benz- und Porsche- Fahrzeugen genutzt werden?
    Für diese Fahrzeuge existierten bisher keine vollständigen oder günstigen Diagnose-Systeme.

    Nun gibt es von iCarsoft eine Produktreihe für verschiedene Hersteller, unter anderem BMW, VAG, Porsche und Mercedes Benz. Mit den Handscannern von iCarsoft ist eine Diagnose aller Steuergeräte möglich, es handelt sich also nicht nur um die bisher üblichen Scanner für EOBD/OBD2 mit denen nur herstellerunabhängige Fehler und Messwerte ausgelesen werden konnten.

    Mit den iCarsoft-Handscannern kann der Fehlerspeicher aller Steuergeräte ausgelesen und gelöscht werden. Zusätzlich können Live-Daten ausgelesen werden, um zu überprüfen ob alle Systeme korrekt funktionieren. Auch ist es mit manchen der iCarsoft-Handscannern möglich, den Service-Reset durchzuführen.

    Hier findet sich ein kleines Unboxing und eine Funktions-Demonstration am Beispiel des iCarsoft i910-II für BMW-Fahrzeuge:


    Die Scanner findet man hier :)

    Samstag, 6. Juni 2015

    Steuergeräte-Update/Flashen an BMW-Fahrzeugen (E-Modelle)

    Ein Update an Steuergeräten kann direkt beim Händler durchgeführt werden, ist aber meist teuer falls das Update nicht auf Grund einer Fehlfunktion durchführt wird. Zusätzlich werden dabei immer alle Steuergeräte aktualisiert, was manchmal problematisch sein kann (Chiptuning weg, Update nicht möglich bei CIC-Nachrüstung,...).

    Deshalb gibt es eine Möglichkeit, die Steuergeräte einzeln mit WinKFP zu flashen (updaten).

    Wichtig: Flashen ist immer mit einem Risiko verbunden. Durch fehlerhafte Flashvorgänge können ernsthafte Schäden am Steuergerät entstehen, die z.T. nur noch durch Experten behoben werden können. Also: Flashen immer auf eigene Gefahr und am besten nur, wenn es wirklich notwendig ist!

    Während dem Flashvorgang sollte immer ein professionelles Ladegerät/Netzteil verwendet werden. Dieses sollte folgende Eigenschaften erfüllen:

    • mindestens 13.58Volt
    • mindestens 20 Ampere
    • Supply/Float Mode
    Dafür bieten sich beispielsweise das CTEK XS MULTI 250000 oder das VOLTCRAFT HPS-11530an. Das Ladegerät sollte immer an den Polen im Motorraum angeschlossen werden.

    Vor dem Flashen muss die Zündung aktiviert und alle unnötigen Verbraucher (Radio, Licht, Klima) ausgeschaltet werden. Fenster und Türen sollten geschlossen sein und sollten während des Flashens nicht geöffnet werden.

    Zuerst muss das Basis-Paket installiert werden, womit unter anderem WinKFP installiert wird.
    Die Installation sollte vollständig und exakt nach der Installationsanleitung durchgeführt werden und die Diagnose mit INPA sollte problemlos möglich sein.
    Nun sollte WinKFP vorbereitet werden, dazu wird eine aktuelle Progman-DVD oder die SP-Daten (vollständig, nicht light) benötigt:

    1. Nach dieser Anleitung vorgehen um die zu flashenden Daten in den Data-Ordner einzufügen
    2. Baureihen-Ordner in C:\EC-APPS\NFS\KMMDAT für die Baureihe des Fahrzeugs erstellen (falls noch nicht vorhanden) und die jeweilige "kmm_SIT.txt"-Datei der Baureihe von der Progman-DVD/SP-Daten einfügen
    3. Inhalt des Verzeichnisses C:\NCSEXPER\SGDAT nach C:\EC-APPS\NFS\SGDAT kopieren
    Nun sollte WinKFP vorbereitet sein und es kann mit dem Flash begonnen werden:


    1. WinKFP starten
    2. F1 (Komfort-Modus) auswählen
    3. F4 (FGNR eingeben) auswählen
    4. Vollständige Fahrgestellnummer eingeben (17-stellig) und mit "Ok" bestätigen
    5. F1 (ZUSB eingeben) auswählen
    6. Die in dieser Anleitung gemerkte aktuelle ZUSB eingeben und mit "Ok" bestätigen 
    7. Das nächste Dialog-Fenster einfach mit "Ok" bestätigen
    8. F8 (Fertig) auswählen
    9. F3 (Programmieren) auswählen
    10. Das folgende Dialog-Fenster (AiF-Info) mit "Ok" bestätigen
    11. Warten bis das Flashen vollständig durchgelaufen ist
    12. Anschließende Info-Meldung mit "Ok" bestätigen
    Der Update-Vorgang ist nun beendet. Nun sollte das gesamte Fahrzeug mit einer leeren FSW_PSW.MAN-Datei mit NCS Expert codiert werden:
    1. Diese Anleitung bis Schritt 8 befolgen
    2. F3 (FZG codieren) auswählen
    3. F1 (FZG codieren) auswählen
    Nun sollte noch der gesamte Fehlerspeicher aller Steuergeräte mit INPA gelöscht werden.
    Sollte das Fahrzeug nicht starten, muss ein EWS-DME-Abgleich (bzw. CAS) durchgeführt werden.
    Andere Fehlermeldungen erledigen sich durch das Codieren mit NCS Expert und dem Löschen des Fehlerspeichers sowie einer kurzen Fahrt.

    Fertig :)


    Donnerstag, 4. Juni 2015

    Steuergeräte-Update an BMW-Fahrzeugen - ZB-Nummer für WinKFP ohne Progman herausfinden

    Um herauszufinden, welche die aktuellste ZB-Nummer des Steuergeräts, welches man updaten/flashen möchte ist, wurde bisher Progman verwendet. Dies ist auch ohne Progman nach folgender Anleitung möglich:
    1. INPA starten 
    2. Identifikation aller Steuergeräte auslesen. Die aktuelle ZB-Nr. der Steuergeräte findet sich in der Spalte Teile-Nr.
    3. Teile-Nr. des Steuergeräts, welches geflash werden soll merken
    4. Datei "\SP-daten-EXX\kmmData\kmm_SG.txt" öffnen und nach der gemerkten ZB-Nr. suchen (EXX steht für die jeweilige Baureihe)
    5. Zu dem Steuergerät werden nun mehrere ZB-Nummern angezeigt
    6. Nun muss man weiter unten die neuste ZB-Nummer für das Steuergerät raussuchen (größte ZB-Nummer, meist am Ende) - Die neue ZB-Nummer ist ähnlich zu der alten (Kein extremer Unterschied, meist gleiche Anfangszahl)
    7. Nun muss die entsprechende Datei zur neuen ZB-Nummer aus dem Verzeichnis "...\SP-daten-EXX\data" herausgesucht werden
    8. Datei mit der rechten Maustaste anwählen und "Übergeordneten Ordner öffnen" auswählen
    9. Zur Sicherheit: die ".ATS"-Datei öffnen und die passende ZB zur Sonderausstattung raussuchen
    10. Zur Sicherheit: Die ".HIS"-Datei öffnen und prüfen, ob man tatsächlich die neuste ZB-Nummer laut History ausgewählt hat
    11. Den ermittelten Ordner aus "...\SP-daten-EXX\data" nach C:\EC-APPS\NFS\DATA kopieren
    12. Nun kann die neue ZB-Nummer in WinKFP ausgewählt und geflasht werden
    13. Fertig :) (Flashen nach der WinKFP-Flashanleitung)